CIA Dokumente beweisen: Die USA unterstützten Saddam beim Giftgasangriff gegen Iran. 
Das die USA Saddam bei seinen Angriffen mit Sarin unterstützten galt als Verschwörungstheorie und wurde als Antiamerikanismus abgetan. Nun liegen die Fakten auf dem Tisch. Der Weltpolizist und Demokratiebringer als Helfershelfer von Massentötungen.

Der Irak drohte den Krieg gegen den Iran zu verlieren. Erst durch den Giftgaseinsatz drehte sich das Blatt und Iran wurde damit an den Verhandlungstisch gezwungen.

Iran's Likely Reaction to Iraqi Use of Chemical Weapons



Memo Predicts Use of Nerve Agents



CIA Confirms Iraq Used Nerve Agent



Intelligence Assessment of Iraqi Chemical Weapons Program



Der Patriotismus der Amerikaner wurde missbraucht. Das fällt auch immer mehr US-Bürgern auf. Sezessionsbewegungen, die eine Loslösung von dem korrupten Washington anstreben, haben regen Zulauf. Der korrupte industriell-militärische Komplex hat dem Land das Blut ausgesaugt und die Wall-Street dick und fett gemacht.

Zuerst kam am 7.11., einen Tag nach der Wahl, diese Petition, die Unabhängigkeit für Louisiana fordert. Mit mehr als 36.000 Unterschriften wurde die notwendige Schwelle überschritten, eine Antwort steht aber auch noch aus. Die nach dem Austritt des Bundesstaates Strebenden berufen sich auf die Unabhängigkeitserklärung, in der es heißt, dass die Menschen, wenn die Regierenden nicht mehr mit ihnen übereinstimmen, das Recht hätten, die Regierung zu verändern oder sie abzuschaffen.

Einmal angestoßen wurden Zug um Zug ähnliche Petitionen für andere Staaten eingereicht, die friedlich in die Unabhängigkeit entlassen werden sollen. Für Texas verlangen dies schon mehr als 100.000 Menschen. Für North Carolina, Florida, Tennessee oder Alabama wurde auch die Schwelle überschritten. Für Mississippi, Georgia. Kentucky, North Dakota, Indiana, Colorado, New York oder New Jersey wurden bislang teils deutlich mehr als 10.000 Unterschriften gesammelt. Und es liegen Petitionen für weitere Bundesländer mit ähnlich viel Stimmen vor.

Genötigt sahen sich schon die Gouverneure von Alabama, Tennessee und Texas, den Wünschen nach Sezession entgegenzutreten. Man darf annehmen, dass viele mehrmals für Sezessionspetitionen stimmen, sie brauchen dazu nur ein neues Email-Konto anlegen. Noch zumindest ist die hier sich äußernde Sezessionsbewegung unbedeutend.


heise.de


Kassel: Wenn man seriösere Medien aus den USA liest, die diese Bewegung befürworten - das gibt es ja auch, auch die Medien sind da sehr gespalten dort -, dann kommen da aber Argumente, die einem vernünftigen Menschen erst mal fast einleuchten: Da heißt es dann, in Washington sei die Macht der Federal Reserve - also, im Weitesten dem Pendant zur Bundesbank, richtig vergleichbar ist es nicht -, sei zu groß geworden, Präsident Obama sei nur noch eine Marionette der Banken und Politikelite, und die sprechen davon, sie wollen eben gerade keine Diktatur in ihrem jeweiligen Bundesland, sie wollen mehr Freiheit, mehr Demokratie, und eigentlich sei in Washington keine Demokratie mehr. Da sagt man, das ist hart formuliert, aber im Kern hört man dieses Argument ja weltweit über Regierungen!

Aus einem Interview von dradio.de

Noch werden diese Bestrebungen belächelt und in den Medien ist, bis auf wenige Ausnahmen, darüber nichts zu lesen und zu hören. Doch das kann sich sehr schnell ändern.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Bleiben Sie informiert und abonnieren den Newsletter.
Newsletter abonnieren:

Ab sofort sind weiter unten wieder Kommentare ohne Anmeldung möglich.

Oft wird gefragt, wie man dieses Blog untersützen kann, da nicht jeder Flattr hat, hier bitte:










Kommentare 
Kommentare sind für diesen Eintrag nicht möglich.